Neues beim Tennisclub Güls

Der TC Güls kann am Jahresende 2022 nach den „Corona-Jahren“ auf ein mehr oder weniger normales Tennisjahr zurückblicken.
Allerdings begann das Jahr weniger erfreulich, denn die erfolgreiche Partnerschaft mit der Tennisschule Jaja konnte aufgrund personeller Schwierigkeiten aufseiten der Tennisschule leider nicht fortgesetzt werden. Es musste also eine andere Tennisschule gefunden werden, die bereit war, kurzfristig einzuspringen und die Organisation des Sommertrainings sowie das Training selbst für die zahlreichen Jugendlichen und Mitglieder des Clubs zu übernehmen. Hier hatte der Tennisclub im wahrsten Sinne des Wortes „Glück im Unglück“. Mit der Tennis- und Sportakademie Rheinland, die in Mülheim-Kärlich ansässig ist, fand man nicht nur einen sehr zuverlässigen, sondern auch äußerst kompetenten Partner. Dies ist bereits nach der ersten Sommersaison, in der die TuS unter anderem in der letzten Sommerferienwoche ein Tenniscamp für Kinder und Jugendliche sehr erfolgreich durchführte, und nach Beginn des Wintertrainings klar. So freuen sich alle auf die weitere Zusammenarbeit!
An den Meisterschaftsspielen der Saison nahm der TC Güls mit insgesamt 14 Mannschaften teil. Besondere Erfolge verbuchten dabei die 1. Mannschaft der Herren 60, die unangefochten mit 3 Punkten Vorsprung Rheinlandmeister wurde sowie die Mannschaft der Damen 60. Zwar belegten die Damen „nur“ den zweiten Platz in der Rheinlandliga, doch steigen sie ebenso wie die Rheinlandmeistermannschaft der Herren 60 in die Verbandsliga auf. Beiden Mannschaften auch auf diesem Wege herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg in der kommenden Saison.
Am 17. September fand nach 3 Jahren Zwangspause wieder einmal das beliebte Tennisturnier „Güls Open“ für die Gülser Ortsvereine und –vereinigungen statt. Trotz des zum Teil mäßigen Wetters konnte man bei den zahlreichen Teilnehmern die gleiche Begeisterung wie früher feststellen. Am Ende belegte wieder die Grundschule Güls den ersten Platz bei diesem Turnier, bei dem es jedoch in erster Linie um den Spaß und die sozialen Kontakte geht. Doch konnten sich die Spielerinnen und Spieler der Grundschule wie die nachfolgend Platzierten über Gutscheine für kostenlose Trainingsstunden freuen, die von der Tennis- und Sportakademie als Preise gesponsert werden. Für die Unterhaltung bei dem sich anschließenden geselligen Ausklang mit Steaks, Würstchen und Getränken sorgte wieder einmal in professioneller Weise unser Clubmitglied Bernd Klöppner als Alleinunterhalter. Herzlichen Dank!
Am folgenden Sonntag, dem 18. September, lud der TC Güls zum ersten Mal Sponsoren und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens zu einem Frühstück Pilger (ehem. MdB, Stadtrat), Hans-Peter Ackermann (Ortsvorsteher Güls und Stadtrat), Rüdiger Sonntag (Leiter Spot- und Bäderamt) sowie Toni Bündgen (Stadtrat). In gemütlicher Atmosphäre gab es bei Kaffee, belegten Brötchen und Kuchen einen regen Austausch von Informationen und Ideen rund um die Entwicklung des TC Güls, aber auch um die des näheren Umfeldes der Sportanlagen (z.B. Parkplatz). Ein besonderer Dank gilt hier nicht nur den beiden Damen, die am Morgen des Frühstücks in bester Weise für die Teilnehmer sorgten, sondern auch unserem Clubmitglied Werner Hommen. Trotz wohlverdientem Ruhestand sorgte er für die kulinarischen Leckereien an diesem Morgen sowie für die Brötchen bei „Güls Open“.
Abschließend wünscht der Tennisclub Güls allen Clubmitgliedern und allen Gülsern ein besinnliches Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr!

Artikel Gölser Blättche, Dezember 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.